Verein der Siedler und Eigenheimer Heidenstücker

 

Bitte beachten Sie unsere Termine!!!

Wir über uns

 

Der Verein der Siedler und Eigenheimer Heidenstücker e.V. stellt sich vor

 

Im Jahre 1931 wurde von der Stadt Karlsruhe begonnen, als Südwesterweiterung der Stadtgrenzen die Heidenstückersiedlung zu bauen. Mit der Vergabe der Grundstücke und der  Vollendung der Häuser mussten die jeweiligen Eigentümer Mitglied im Deutschen Siedlerbund werden.

Der örtlich geründete Verein, die Siedlergemeinschaft Heidenstücker, war dann im Dachverband vertreten. Als Vereinsziel galt vorwiegend die Förderung der Gemeinschaft und fachliche Beratung, sowie eine „Einkaufsgemeinschaft“ zum günstigen Erwerb von Baumaterial.

Im Jahre 1954 trat man aus dem Dachverband aus und gründete den „Verein der Siedler und Eigenheimer e. V.“, wie er in der heutigen Form noch immer besteht.

Eine wichtige Aufgabe und Anliegen des Vereines ist es, die Interessen und Belange der Anwohner und Mitglieder aufzunehmen und gegenüber der Stadtverwaltung, dem Bürgerverein und anderen maßgeblichen Institutionen zu vertreten und durchzusetzen.

Eine weitere Aufgabe ist die Zielsetzung der Förderung sozialer und nachbarschaftlicher Kulturen im Stadtteil.

In den letzten Jahren hat sich die Struktur der Heidenstückersiedlung durch Umzug, Neubau und Besitzerwechsel  verändert und viele „neue“ Siedler sind in unseren Stadtteil gezogen.

Gemeinsam mit Jung und Alt, mit Neusiedlern und Altsiedlern, möchten wir durch unsere Vereinsaktivitäten das Leben der Siedlung bunter und reicher gestalten.

Die Vereinsgaststätte „Siedlerheim“ wird schon viele Jahre von der griechischen Familie Varsami betrieben und bietet die klassische griechische Küche im stilvoll eingerichteten Gastraum.
Das Siedlerheim verfügt über einen großen  Veranstaltungssaal mit Bühne und bietet viel  Raum für Veranstaltungen, kulturelle Aktivitäten und soziales Miteinander. Der Saal kann über die Pächterin auch für Ihre Veranstaltung angemietet werden.

In der Vergangenheit fanden dort Musikaufführungen, Volkstheater, Handwerksabende und Tipp-Kick-Turniere statt. In jüngerer Vergangenheit wurden Auftritte ortsansässiger und regionaler Musikkünstler, Cabaret-Abende und Faschingsevents veranstaltet.

Auch öffentliche Informationsveranstaltungen, wie zum Beispiel zum Thema „Schutz vor Einbrüchen – sicher Wohnen“ und „Gefahren für ältere Menschen in unserer Gesellschaft“  finden regelmäßig reges Interesse unserer Siedler.

Der Verein bietet in den Sommerferien eine preisgünstige Ferienkinderbetreuung für die Kinder in der Siedlung und darüber hinaus.

Traditionell richtet der Verein auf dem Festplatz hinter dem Siedlerheim unter der Mithilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helfer im Laufe des Jahres einige Veranstaltungen aus. Wer gerne mithelfen will, möchte sich bitte per Mail an den Verein wenden. 

Zu diesen Veranstaltungen zählen unter anderem ein Vatertagsfest im Mai, ein mehrtägiges Waldfest im Juli, das Schlachtfest Anfang September, eine Halloweenveranstaltung  und ein Weihnachtsmarkt im Dezember.
Durch den Festbetrieb verfügt der Verein über umfangreiches Zubehör zur Ausrichtung von Veranstaltungen. Diese Gegenstände können von den Mitgliedern für den privaten Bereich preisgünstig ausgeliehen werden.

Die derzeit deutlich über 300 Mitglieder werden durch monatliche Rundschreiben über unsere Vereinsaktivitäten informiert. Sie können sich auch über unsere Homepage oder den Schaukasten vor dem Siedlerheim informieren.

Wir sind offen für Neues, Ihre Ideen, ihre Beteiligung und ihr Engagement!

In der Regel trifft sich der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Claus-Jürgen Kuhn einmal im Monat im Siedlerheim. Sie sind herzlich eingeladen, uns ab 19:00 Uhr dort zutreffen und kennen zu lernen (Termin bitte per Mail erfragen).

Top